Die Königliche Saline heute 

Fast 150 Jahre nach ihrer industriellen Vergangenheit, ist die Königliche Saline von Arc-et-Senans heute ein wichtiger kultureller Ort. Seit 1982 in das Verzeichnis des Weltkulturerbes (UNESCO) aufgenommen, ist sie ein seltenes Zeugnis der Geschichte der Industrie-Architektur.

Die Saline Royale bietet zahlreiche Aktivitäten an: Besichtigungen, Ausstellungen, kulturelle Veranstaltungen, aber auch Konferenzen und Seminare. Sie ist auch ein Ort des allgemeinen Nachdenkens über Architektur und Stadt.

Musée Claude-Nicolas Ledoux - maquettes

Die Besucher können eine Vielzahl von Entdeckung machen. Bereits im Aussenbereich offenbaren sich die  Monumentalbauten mit ihrer strukturierten Anordnung und ihrem beeindruckenden Stil. Die architekturale Aussage wird im Inneren fortgesetzt, im Museums Claude-Nicolas Ledoux, bei der Begegnung mit dem Architekten und seinem Werk. Ungefähr sechzig Modelle zeichnen das Bild seiner realisierten Bauten und seine Traumprojekte. Etwas weiter, im ehemaligen Haus des Direktors befindet sich ein Ausstellung zum Thema Salz, die das weiße Gold unter seinen verschiedenen Aspekten präsentiert.

Viele Veranstaltungen bestimmen das ganze Jahr über den Lebensrhythmus der Saline. So nimmt das Gartenfestival jeden Sommer die Räume in Besitz. Jede Jahreszeit wird von Wanderausstellungen, Konzerten und innovativen Experimenten beleben.

 

Esichtigungen : Weitere praktische Informationen (Besichtigungen, Besuchszeiten, Tarife, …) bei  site officiel de la Saline Royale d'Arc-et-Senans